Archiv für Ungarn

Minotauros

Posted in Alexandria with tags , on 21. August 2013 by lady8jane
Minotauros von Péter Nádas

Minotauros von Péter Nádas

Als Psychogramm einer Epoche hat man sein „Buch der Erinnerungen“ bezeichnet. Auch in den vorliegenden Erzählungen erforscht Péter Nádas jenes Terrain, auf dem gesellschaftliche Repression, Gewalt und Ausgeliefertsein an die Macht ihre tiefsten Spuren hinterlassen: die Innenwelt, die existenziellen Grenzzustände.

So fängt der Klappentext der Kurzgeschichtensammlung „Minotauros“ an und entsprechend war ich gespannt. Und ich wurden ganz schön enttäuscht.

Sicher, Péter Nádas‘ Schreibstil ist ziemlich gut. Es gibt Momente in seinen Erzählungen, die wirklich ergreifend sind, Beschreibungen, die ungeheuer beeindrucken, und Szenen, in die man sich total hinein versetzen kann. Wenn nur die Geschichten genauso gut wären, wäre alles super.

Weiterlesen

Irren ist göttlich

Posted in Alexandria with tags , on 21. Oktober 2012 by lady8jane
Irren ist göttlich von Ágota Bozai

Irren ist göttlich von Ágota Bozai

Anna Lévay führt ein unauffälliges Leben in einer ungarischen Kleinstadt. Noch nie hat sie sich die verwitwete Lehrerin etwas zu Schulden kommen lassen. Warum muß dann ausgerechnet sie eines Tages feststellen, daß sie wundersamerweise mit einem Heiligenschein beschenkt worden ist? Und daß sie seit neustem übernatürliche Fähigkeiten besitzt? Kein Wunder, daß ihr ruhiges Leben von einem Tag auf den anderen aus den Fugen gerät …

„Irren ist göttlich“ ist ein köstlicher Roman, der sowohl witzig ist als auch nachdenklich stimmt. Ágota Bozai schafft es ganz ausgezeichnet, ihre Ausgangsidee von der stinknormalen Lehrerin, die plötzlich einen Heiligenschein hat, zu entwickeln. Unspektakulär entwickeln sich die Ereignisse und doch mit einer Logik, die jeder nachvollziehen kann.

Weiterlesen