Schlagwort-Archive: Rainer Werner Fassbinder

Die Sehnsucht der Veronika Voss

Die Sehnsucht der Veronika Voss von Rainer Werner Fassbinder
Die Sehnsucht der Veronika Voss von Rainer Werner Fassbinder

München, 1955: Die Film-Diva Veronika Voss, ein großer Star der UFA-Zeit, einst angebliche Geliebte von Goebbels, hat ihre besten Zeiten hinter sich. In der BRD der Nachkriegszeit beginnt ihr Stern zu sinken, die Rollen bleiben aus. Einsam und drogenabhängig lebt sie im Sanatorium der Ärztin Dr. Katz. Doch die vermeintliche Wohltäterin ist ein Todesengel: Dr. Katz hält ihre Patientin gezielt Morphium-abhängig, um sie sich gefügig zu machen und an das Vermögen der Diva zu kommen. Als der Sportjournalist Robert Krohn Veronika kennen und lieben lernt, beschließt er, sie aus den Fängen Dr. Katz‘ und ihrer Helferinnen zu befreien. Doch will sich Veronika retten lassen?

Ich bin von „Die Sehnsucht der Veronika Voss“ nicht allzusehr begeistert. Die Geschichte ist doch recht … wie soll ich sagen … herkömmlich und schon sehr oft dagewesen. Auch Rainer Werner Fassbinders Anspruch einen Krimi zu erzählen, der nicht die amerikanische Formensprache verwendet, ist irgendwie nicht so recht gelungen. Ich kann nichts nicht-amerikanisches oder typisch-deutsches dabei erkennen.

Die Sehnsucht der Veronika Voss weiterlesen