Archiv für Juan Carlos Onetti

Das kurze Leben

Posted in Alexandria, SZ-Bibliothek with tags , on 14. Februar 2009 by lady8jane
Das kurze Leben von Juan Carlos Onetti

Das kurze Leben von Juan Carlos Onetti

Das also ist Juan Carlos Onettis wichtigster Roman. Hm. Ganz ehrlich, mich hat „Das kurze Leben“ nicht vom Hocker gerissen. Aber schauen wir doch erst einmal, worum es geht:

Juan Maria Brausen steckt in einer tiefen Krise. Mit vierzig Jahren scheint das Leben für ihn keine Überraschungen mehr parat zu haben: „Mittlerweile bin ich dieser kleine, schüchterne, unveränderliche Mann, verheiratet mit der einzigen Frau, die mich verführt hat, außerstande, (…) die Willenskraft zu haben, ein anderer zu sein.“ Brausen hat sein frustrierendes Leben satt. Er möchte ausbrechen. Nur wie? Beim Schreiben eines Drehbuchs erfindet er eine neue Existenz, einen Doppelgänger. Er beginnt, dessen Leben zu führen. Es ist das Gegenteil seiner bislang so bürgerlichen Existenz, ein Leben voller Prostituierten, Kriminalität und Drogen, aber auch voller Liebe und Begehren.

Weiterlesen

Advertisements