Schlagwort-Archive: Ivo Andrić

Die Brücke über die Drina

Die Brücke über die Drina von Ivo Andric
Die Brücke über die Drina von Ivo Andrić

Die Brücke in Wischegrad über die grünen Fluten der Drina verbindet nicht nur das West- mit dem Ostufer an der Grenze zwischen Bosnien und Serbien, sondern genau genommen sogar Orient und Okzident. Auf ihr und um sie herum lagern sich Geschichten und Legenden, Schicksale und Lebensentwürfe an. Es beginnt mit jenem Plan Mehmet Pascha Sokolis, Großwesir des Osmanischen Reiches, eine Brücke zwischen dem Abendland und dem Orient, zwischen Christen und Muslimen zu schlagen über die Drina, dort, wo er einst geboren wurde, bevor er seine schwindelerregende Karriere am Hofe des Sultans machte. Kinder angeln und spielen an der Brücke, Bettler und Arme sind dort, die jungen Leute haben hier ihre ersten Rendezvous, Händler überqueren sie und verkaufen ihre Waren. Man verabredet sich bei ihr und trifft sich auf ihr durch die Jahrhunderte hindurch: „Unzählige von uns haben dort gesessen, den Kopf in die Hände gestützt, angelehnt an den behauenen glatten Stein und unter dem ewigen Spiel des Lichtes auf den Bergen und den Wolken am Himmel die gleichen, aber immer neu verwickelten Fäden unserer Wischegrader Geschicke entwirrt …“

Als ich auf der Rückseite von „Die Brücke über die Drina“ das Zitat von Emir Kusturica gelesen habe „Den Balkan kann man heute ohne Ivo Andrić nicht begreifen.“, dachte ich mir, jaja, sowas sagt man als Künstler halt über einen anderen Künstler. Nachdem ich das Buch gelesen habe, kann ich ihm nur zustimmen. Ich habe aus diesem Buch mehr über die Geschichte des Balkans, das Verhältnis der Völker dort untereinander und die Entwicklung bis zur aktuellen Situation gelernt wie nirgendwo sonst.

Die Brücke über die Drina weiterlesen