Archiv für Irmgard Keun

Das kunstseidene Mädchen

Posted in Alexandria, BRIGITTE-Hörbuch-Edition with tags , on 14. März 2007 by lady8jane
Das kunstseidene Mädchen von Irmgard Keun

Das kunstseidene Mädchen von Irmgard Keun

Doris ist jung, hübsch und gelangweilt: Ihr Job in einer Schreibstube hält sie gefangen. Also stürzt sie sich in das dekadente Berliner Nachtleben der 20er Jahre, verliebt sich, wird verlassen, strandet, wird aufgelesen, verliebt sich wieder, haut ab, schlägt sich durch, findet endlich Halt und verliert am Ende alles, außer ihrem Lebensmut. Irmgard Keun erzählt die Geschichte einer verzweifelten Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben in einer Zeit, als sich der Untergang von Freiheit und Menschlichkeit in Deutschland bereits abzeichnete.

Fritzi Haberland liest Irmgard Keuns Roman mit einer zärtlichen Anteilnahme, die dem „kunstseidenen Mädchen“ das verleiht, was es in der Geschichte nicht bekommen wird: Glanz und Würde.

„Das kunstseidene Mädchen“ von Irmgard Keun ist eines der Bücher, das ich ohne die „Starke Stimmen“-Hörbücher nie kennengelernt hätte. Und das wäre sehr sehr schade gewesen! Das Buch ist nämlich einfach herrlich!

Weiterlesen