Archiv für Hildegard Knef

Der geschenkte Gaul

Posted in Alexandria with tags , on 7. Juli 2011 by lady8jane
Der geschenkte Gaul von Hildegard Knef

Der geschenkte Gaul von Hildegard Knef

Das Leben hat Hildegard Knef oft genug aus dem Sattel geworfen. Trotzdem bleibt es für sie der „geschenkte Gaul“, der nicht immer bequem ist und der manchmal tritt und den man zum Markt führt, um ihn einzutauschen, und ihn schließlich doch behält, weil er ein Geschenk ist und weil man sich an ihn gewöhnt hat. Jetzt schreibt sie über sich und ihren „geschenkten Gaul“, und es wird ein hinreißendes Stück Erlebnisliteratur: engagiert, couragiert, mitten durch den heißen Brei geredet – die Geschichte einer Generation, die Geschichte „der Knef“.

Im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern und (Möchtegern-)Prominenten kann Hildegard Knef eines ganz sicher: Schreiben! So ist „Der geschenkte Gaul“ von der ersten Seite an spannend zu lesen und erst am Ende fällt einem auf, daß man da doch fast 500 Seiten verschlungen hat. (Wer trotz des oben verlinkten Wikipedia-Eintrag an dieser Stelle immer noch nicht weiß, wer Hildegard Knef ist, dem sei dieses Lied ans Herz gelegt. Besonders genial ist diese Version mit Extrabreit.)

Weiterlesen