Archiv für Fritz Lang

M – Eine Stadt sucht einen Mörder

Posted in deAgostini Film-Klassiker, Hollywood with tags on 28. Mai 2007 by lady8jane
M - Eine Stadt sucht einen Mörder von Fritz Lang

M - Eine Stadt sucht einen Mörder von Fritz Lang

In Fritz Langs legendärem Krimiklassiker verbreitet ein psychopathischer Kindermörder Angst und Schrecken in Berlin. Bald spürt ihm nicht nur die Polizei nach: Da die Unterwelt der Hauptstadt nun verstärkte Kontrollen fürchtet, organisieren sich auch die Ganoven, um den Mann zu jagen. Und tatsächlich fällt dieser den Verbrechern in die Hände, bevor die Kriminalen ihn fassen können. Sein Schicksal scheint endgültig besiegelt, als ein Tribunal der Unterweltler ihn zum Tode verurteilt.

Eigentlich klingt das nach einem 08/15-Film, richtig? Wenn ein Film aber von Fritz Lang gemacht wird, dann ist er niemals 08/15!

Da wäre zunächst die Besetzung, die bis auf den letzten Mann absolut brilliant ist. Besonders stechen natürlich Gustav Gründgens als Gangsterboß, Peter Lorre als Kindermörder und Otto Wernicke als Kommissar Lohmann heraus. Aber auch alle anderen und vor allem die Gauner sind wunderbar urig und teilweise wunderbar häßlich. Leider etwas, das man im heutigen Kino eher selten sieht. Es geht übrigens das Gerücht, das die Geschworenen in der Gerichtsszene echte Berliner Ganoven waren.

Weiterlesen

Advertisements

Das Testament des Dr. Mabuse

Posted in deAgostini Film-Klassiker, Hollywood with tags on 28. Juni 2006 by lady8jane
Das Testament des Dr. Mabuse von Fritz Lang

Das Testament des Dr. Mabuse von Fritz Lang

Fritz Lang ist ein Genie! Anders aber als andere Meisterregisseure der Stummfilmzeit hat er den Übergang zum Tonfilm nahtlos vollzogen und zeigt auch in diesem Medium sein großes Können. Diesen Übergang symbolisiert wohl auch eine seiner berühmtesten Figuren, Dr. Mabuse. In „Dr. Mabuse, der Spieler“, Langs zweiteiligem (weil vier Stunden langem) Stummfilm von 1922 begegnet uns Dr. Mabuse das erste Mal. Am Ende der Handlung wird der Chef einer Verbrecherorganisation gefaßt und in die Nervenklinik eingewiesen. Zehn Jahre später wird nicht nur ein neuer (Ton-)Film um Dr. Mabuse gedreht, zehn Jahre später setzt auch die Handlung wieder ein:

Dr. Mabuse, Patient in der Nervenklinik von Prof. Baum, ist besessen von der Idee, die Menschheit zu vernichten. Mit hypnotischen Kräften zwingt er den Arzt, seine Verbrecherpläne von einer Bande ausführen zu lassen. Die Polizei und Kommissar Lohmann sind zunächst ratlos. Als erste Spuren auf Dr. Mabuse hinweisen, stirbt dieser, doch der Terror hält weiter an … Meisterregisseur Fritz Lang schuf 1933 einen faszinierenden Grusel-Thriller von bleibendem Wert.

Weiterlesen