Archiv für Andrzej Szczypiorski

Die schöne Frau Seidenman

Posted in Alexandria, SZ-Bibliothek with tags , on 14. August 2011 by lady8jane
Die schöne Frau Seidenmann von Andrzej Szczypiorski

Die schöne Frau Seidenman von Andrzej Szczypiorski

Warschau während der deutschen Okkupation. Die schöne Irma Seidenman, Witwe eines kurz vor Kriegsausbruch verstorbenen Röntgenologen, fühlt sich ganz als Polin. Erst die deutsche Besatzung läßt sie des eigenen Judentums bewußt werden, sie wird an die Gestapo verraten. Doch die Nachricht ihrer Verhaftung läßt ganz verschiedene Personen eine Kette des guten Willens bilden. Vor allem der heimlich in sie verliebte Kunsthändler Pawil Krynski und der Deutsche Johannes Müller, der sich bei seinen SS-Parteigenossen für die unbekannte Frau verbürgt, setzen sich beherzt für sie ein. Aber nicht nur die Tugendhaften haben in diesem in Episodenform erzählten Roman ihre Auftritte. Feige, Egoisten und Denunzianten sind hier genauso zu finden wie Gutmütige und Hilfsbereite. Aus ihren Schicksalen fügt Szczypiorski ein Gesellschaftspanorama zusammen, ein komplexes Beziehungsgeflecht, in dem fast alle in irgendeiner Weise der weiblichen Hauptfigur verbunden sind. Doch endet der Roman nicht in den Vierzigern: Jahre später begegnen sich Frau Seidenman und Pawil Krynski in Paris erneut.

Manchmal frage ich mich, wer diese Klappentexte schreibt. Zumindest die Namen der Protagonisten sollte man doch richtig hinbekommen können, oder? Pawel und Johann, nicht Pawil und Johannes, mein Gott nochmal!

Weiterlesen