Schlagwort-Archive: Alan Marshall

Australische Erzähler

Australische Erzähler herausgegeben von Hans Petersen
Australische Erzähler herausgegeben von Hans Petersen

Fast einhundert Jahre australischer Kurzprosa spiegelt dieser Sammelband. Charakteristische Texte von fünfundreißig bei uns weitgehend unbekannten Erzählern lassen die Tradition sichtbar werden, in der die moderne australische Literatur wurzelt. Darüber hinaus vermitteln sie Eindrücke über die historische Entwicklung des fünften Kontinents von der englischen Strafkolonie bis zur Entstehung des Nationalbewußtseins um 1890 und zu den gesellschaftlichen Veränderungen seir den vierziger Jahren unseres Jahrhunderts. Die Schrecken der Strafkolonie auf Tasmanien, die Einsamkeit in Busch und Wüste, Abenteuer auf See, Traumzeit und harter Alltag der Ureinwohner, das Leben in den Großstädten – diese Vielfalt läßt die Absicht der Schriftsteller erkennen, ihre Wirklichkeit umfassend darzustellen oder – so formuliert es der Romancier und einflußreiche Kritiker Vance Palmer – „australische Rhythmen“ aufzuzeichnen. Farmer, Viehtreiber, Seeleute und Holzfäller, irische, jüdische und englische Einwanderer, Künstler, Aboriginies, Arbeiter und Kleinbürger – Menschen aller Klassen und Schichten begegnen uns in den Stories dieses Bandes.

„Australische Erzähler“ versammelt tatsächlich eine ganze Reihe beeindruckender Kurzgeschichten. Allerdings sind auch einige dabei, die mir nicht ganz so gefallen haben, aber das ist wahrscheinlich bei allen Kurzgeschichtensammlungen so. Hier merkt man auf alle Fälle, daß für diesen Band explizit Erzählungen ausgewählt wurden, die einen hohen literarischen Stellenwert haben.

Australische Erzähler weiterlesen