Archiv für Akira Kurosawa

Rashomon

Posted in Hollywood, SZ-Cinemathek with tags on 28. November 2018 by lady8jane
Rashomon von Akira Kurosawa

Rashomon von Akira Kurosawa

Im „Wald der Dämonen“ überfällt der Räuber Tajomaru (Toshirô Mifune) einen Samurai und dessen Frau, die er vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt. Später wird der Ehemann ermordet aufgefunden. Was geschehen ist, sollen die Zeugen der brutalen Tat klären. Doch jeder macht eine andere Aussage. Eine unheimliche Geschichte, die ein tödliches Verbrechen aus verschiedenen Perspektiven schildert. Hier spiegeln sich menschliche Schwächen und Läuterungen wider und zeigen deutlich, wie fließend die Grenze zwischen Wahrheit und Unwahrheit ist.

Es gibt Filme, die einen einfach nur sprachlos zurücklassen, weil sie so gut sind. „Rashomon“ ist für mich einer dieser Filme und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

Zunächst sollte ich aber vielleicht sagen, daß der Film „Rashomon“ mit dem gleichnamigen Buch nur bedingt etwas zu tun hat. Akria Kurosawa hat sich lediglich zwei Geschichten aus der Kurzgeschichtensammlung genommen (eine als Rahmenhandlung, eine als Haupthandlung) und daraus einen ungeheuer dichten und spannenden Film gewoben. Da wünscht man sich, daß noch mehr dieser Geschichten verfilmt werden würden …

Weiterlesen