Archiv der Kategorie: Hollywood

Tödliche Versprechen – Eastern Promises

Tödliche Versprechen - Eastern Promises von David Cronenberg
Tödliche Versprechen – Eastern Promises von David Cronenberg

Mord, Gewalt, Sex, Menschenhandel – der neue Thriller von Kultregisseur von David Cronenberg über die gefährlichen Machenschaften der Russenmafia in London!

Die Londoner Hebamme Anna (Naomi Watts), muß miterleben, wie eine namenlose osteuropäische Prostituierte bei der Geburt ihres Babys stirbt. Anna setzt alles daran, die Angehörigen des verwaisten Säuglings zu finden. Ihre einzigen Hinweise sind ein russisches Tagebuch und ein Streichholzbriefchen eines russischen Restaurants. Anna folgt der Spur und trifft dabei auf den attraktiven Nikolai (Viggo Mortensen). Der arbeitet für den ebenso einflussreichen wie zwielichtigen Restaurant-Besitzer und Patriarchen Semyon (Armin Mueller-Stahl). Als Anna entdeckt, daß das Tagebuch Beweise enthält, die Semyon und seinen Sohn Kirill (Vincent Cassel) für viele Jahre hinter Gitter bringen könnten, schwebt sie schon längst in höchster Gefahr …

Die Kombination von David Cronenberg und Viggo Mortensen ist generell genial. In „Tödliche Versprechen – Eastern Promises“ kommen dazu auch noch Armin Mueller-Stahl und Vincent Cassel. Um es kurz zu machen: Der Film ist großartig und man sollte ihn unbedingt gesehen haben!

Tödliche Versprechen – Eastern Promises weiterlesen

Wolke 9

Wolke 9 von Andreas Dresen
Wolke 9 von Andreas Dresen

Inge geht auf die 70 zu, aber fühlt sich wie 17.
Sie hat sich verliebt. Karl wird bald 80.
Es ist Leidenschaft. Es ist Sex.
Daß ihr das noch einmal passiert, hätte sie nicht gedacht.
Inge ist mit Werner verheiratet. Seit 30 Jahren.
Sie liebt ihren Mann. Er war immer gut zu ihr.
Liebe braucht Zeit. Die haben alle drei nicht mehr …

Ein Film über ältere Leute. Das gesellschaftliche Klischee meint, da passiert nicht mehr viel. Andreas Dresen erzählt in „Wolke 9“ radikal und mit viel Zärtlichkeit über ihre Sehnsüchte, Liebe und Sexualität.

Um es gleich am Anfang auf den Tisch und auch wieder vom Tisch zu bekommen: Ja, in „Wolke 9“ geht es auch um Sex zwischen alten Menschen. Und ja, dieser Sex wird gezeigt. Explizit. Wer damit nicht zurechtkommt, der soll am besten gar nicht erst weiter lesen und die Finger von dem Film lassen.

Wolke 9 weiterlesen

Die fetten Jahre sind vorbei

Die fetten Jahre sind vorbei von Hans Weingartner
Die fetten Jahre sind vorbei von Hans Weingartner

Daß die Güter dieser Welt ungerecht verteilt sind, ist allen klar, wie das zu ändern ist, hingegen nicht so ganz. Die Freunde Jan (Daniel Brühl) und Peter (Stipe Erceg) haben ihren eigenen Weg gefunden: Nachts brechen sie in Villen ein, nicht um zu klauen, sondern um das Mobiliar auf den Kopf zu stellen. Die Botschaften, die sie hinterlassen, lauten: „Die fetten Jahre sind vorbei“ oder „Sie haben zu viel Geld“ – unterzeichnet mit „Die Erziehungsberechtigten“. Doch plötzlich wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt: Peters Freundin Jule (Julia Jentsch) und Jan verlieben sich ineinander. Im Überschwang der Gefühle steigen die beiden in eine Villa ein und werden dabei vom Besitzer überrascht. Dafür haben die selbsternannten Erziehungsberechtigten keinen Plan – und plötzlich werden sie zu Entführern wider Willen …

Ich vermeide neuere deutsche Filme normalerweise, vor allem, wenn sie so oft „verwendete“ Schauspieler im Cast haben wie Daniel Brühl. Weil, ganz ehrlich, die meisten sind scheiße. „Die fetten Jahre sind vorbei“ ist da eine rühmliche Ausnahme, vielleicht auch, weil der Regisseur Hans Weingartner Österreicher ist.

Die fetten Jahre sind vorbei weiterlesen

Brokeback Mountain

Brokeback Mountain von Ang Lee
Brokeback Mountain von Ang Lee

Als „Brokeback Mountain“ herausgekommen ist, war der Film in aller Munde. Das liegt natürlich vor allem damit zu tun, daß wir es hier mit einem Western mit schwulen Cowboys zu tun haben:

Oscar-Preisträger Ang Lee entwirft ein zutiefst bewegendes Portrait einer tragischen Liebe.

Wyoming 1963: Der Rancher Ennis del Mar (Heath Ledger) und der Rodeoreiter Jack Twist (Jake Gyllenhaal) werden auf Brokeback Mountain angeheuert, den Sommer über eine Herde Schafe vor Wilderern und Raubtieren zu schützen. In der harten und rauhen Einsamkeit der Berge entwickelt sich zwischen den beiden bald mehr als bloße Kameradschaft – sie verlieben sich ineinander. Doch angesichts der engstirnigen Moralvorstellungen in der konservativen US-Provinz bleiben ihnen nur getrennte Wege. Die Cowboys heiraten, gründen Familien – und kommen doch nicht voneinander los. Nur heimlich können sie über die Jahre bei ihren seltenen Treffen in der Wildnis ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Bis Jack einen letzten verzweifelten Versuch unternimmt für ihre Zukunft zu kämpfen …

Brokeback Mountain weiterlesen

Unsere Erde

Unsere Erde von Alastair Fothergill und Mark Linfield
Unsere Erde von Alastair Fothergill und Mark Linfield

„Unsere Erde“ ist ein Film über die Schönheit, Magie und Faszination unseres Planeten. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine unvergeßliche und berührende Reise rund um den Globus.

Dank modernster, zum Teil speziell entwickelter Technik können Landschaften und Tiere in freier Wildbahn in sensationeller Qualität und aus einer Perspektive beobachtet werden, die der Mensch mit eigenen Augen größtenteils so nicht sehen könnte.
„Unsere Erde“ von Alastair Fothergill und Mark Linfield ist die bisher aufwendigste und teuerste Naturdokumentation aller Zeiten. Der Film entstand in fünf Jahren Produktionszeit. Über 40 Kamerateams drehten 1.000 Stunden Filmmaterial in 26 Ländern an über 200 Drehorten. Das Ergebnis, der Film „Unsere Erde“, begeisterte Kritiker und über 3,7 Millionen Kinozuschauer gleichermaßen.

BBC-Dokumentationen sind immer genial. Und gerade die Naturdokumentationen sind unglaublich gut. 2006 hat die BBC die Serie „Planet Earth“ produziert, die sich in 11 Episoden mit verschiedenen Lebensräumen unserer Erde beschäftigt. Die Serie allein ist schon sehenswert und ich kann sie nur jedem empfehlen.

Unsere Erde weiterlesen

Große Kinomomente der Universum Film

Große Kinomomente der Universal Film
Große Kinomomente der Universal Film

„Große Kinomomente der Universum Film“ ist ein Projekt, das im April 2009 in Zusammenarbeit mit dem KulturSPIEGEL begonnen wurde. Die Reihe besteht aus Unterhaltungs- und Arthausfilmen aus den hauseigenen Labels Universum Film, Senator Film und Autobahn (mittlerweile gibt es das Label nicht mehr, glaube ich).

Die DVDs werden begleitet von einem zwölfseitigem Booklet, das in das Cover der DVDs eingebunden ist (Universum nennt das ein „Mediabook“). Und natürlich sind auch zusätzliche Materialien dabei, denn man ist ja selbst der Rechteinhaber und muß sich nicht wie die SZ auf die reinen Filmdaten beschränken.

Große Kinomomente der Universum Film weiterlesen

Die SZ-Cinemathek – Mein Fazit

Die SZ-Cinemathek
Die SZ-Cinemathek

Anders als bei der „SZ-Bibliothek“ hat die SZ-Redaktion bei der „SZ-Cinemathek“ gar nicht erst versucht, die 100 besten Filme zusammenzustellen (das wurde ja auch schon oft genug gemacht). Stattdessen hat man die „Lieblingsfilme der SZ-Kinoredaktion“ herausgebracht. Und das ist natürlich ein sehr kluger Kunstgriff, über Geschmack läßt sich ja bekanntermaßen nur bedingt streiten.

Folgerichtig gibt es bei jedem der 100 Filme im DVD-Cover eine ausführliche Besprechung des jeweiligen Redakteurs, in der er darlegt, warum ausgerechnet dieser Film sein Lieblingsfilm ist. Das war oft sehr faszinierend zu lesen, genauso wie das kurze Making of, das immer einige interessante Details zur Filmproduktion verrät.

Die SZ-Cinemathek – Mein Fazit weiterlesen