Abendkranich

Abendkranich von Hisako Matsubara
Abendkranich von Hisako Matsubara

Fesselnd erzählt die Autorin, wie die zehnjährige Saya das Ende des Zweiten Weltkriegs in Japan erlebt, die Stunde Null, den völligen Umsturz aller Werte. Der Vater, oberster Shintopriester, ein weiset und gütiger Mann, ist die tragende Figur der Handlung. Bei ihm findet Saya die Kraft, die schweren Belastungen ihres jungen Lebens zu meistern.

„Abendkranich“ beleuchtet eine Zeit in der japanischen Geschichte, die sonst fast ganz ausgespart wird. Die Erzählung setzt ein am Vorabend der historischen Radioansprache des Tennō. Und vielleicht das erste Mal ist mir hier als westlichem Leser bewußt geworden, was diese Ansprache für das japanische Volk bedeutet hat. Welche Tragweite es alleine hatte, die Stimme des Tennō direkt und mit eigenen Ohren zu hören.

Abendkranich weiterlesen