Die Weisheit des Propheten

Die Weisheit des Propheten von Mohammed

Die Weisheit des Propheten von Mohammed

Für viele seiner Zeitgenossen war der Dichter und Orientalist Friedrich Rückert (1788-1866) der größte Lyriker deutscher Sprache.

Seine berühmten Übersetzungen aus dem Koran, hier in Auswahl versammelt, zeichnen sich wie keine anderen durch die ungeheure Sorgfalt aus, mit der er der einzigartigen dichterischen Qualität des heiligen islamischen Buches nahezukommen suchte.

Wer auch nur ansatzweise beim Thema Islam oder Islamismus mitreden möchte, sollte den Koran lesen. „Die Weisheit des Propheten“, die Auszüge aus Friedrich Rückerts Übersetzungen aus dem Koran, sind eine schöne Gelegenheit dazu. Warum? Ganz einfach: Sie lesen sich gut, und diese Auswahl faßt die „interessanteren“ Passagen aus dem Koran zusammen.

Was dabei vor allem auffällt ist (natürlich) die Ähnlichkeit zur christlichen Bibel und zur jüdischen Tora. Die drei Religionen sind, man kann es nicht anders sagen, Schwestern (wobei das Judentum die älteste Schwester ist und der Islam die jüngste). Die Geschichten, die Lehre, die Aussagen und die Propheten sind die selben. Und für viele Jahrhunderte war es zumindest in der islamischen Welt ganz normal, daß Christen und Juden halbwegs akzeptiert zwischen ihren moslemischen Mitbürgern leben konnten. Erst Politik, Armut und der Kampf um die Macht haben das geändert.

Was der Übersetzer hier wirklich wunderbar schafft, ist die poetische Komponente des Koran zu transportieren. Dabei ist es wirklich interessant, daß man sowohl eine nahe Verwandtschaft zu orientalischen Märchen wie in Tausendundeiner Nacht spüren kann, als auch immer wieder Passagen entdeckt, die faszinierend modern erscheinen. Manchmal fühlt man sich fast schon an Rap-Texte erinnert. Toll zu lesen!

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: