Das Dschungelbuch

Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling

Das Dschungelbuch von Rudyard Kipling

Es ist eine fremde, abenteuerliche und gefährliche Welt, die der kleine Mowgli im indischen Dschungel erlebt, nachdem ihn der Tiger Shir Khan aus dem Dorf seiner Eltern geraubt hat. Er wächst bei einer Wolfsfamilie auf und schließt Freundschaft mit den Tieren der Wildnis, dem Bären Baloo und dem Panter Bagheera.

Aber auch das ungebundene Leben in der Natur, fernab von der menschlichen Zivilisation, kommt nicht aus ohne feste Regeln und Gesetze. Mowgli und die Tiere des Dschungels müssen ihnen gehorchen, wenn sie überleben wollen.

Rudyard Kiplings Erzählungen faszinieren heute wie damals Leser aller Altersgruppen. Sie zählen zur Weltliteratur.

Wer bei Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch“ an den Film von Disney denkt, wird vielleicht ein wenig enttäuscht werden. Denn das Buch hat nicht sehr viel mit dem Film zu tun, eigentlich fast nur die Namen und das Grundkonzept. Nicht nur die Charaktere sind anders (die Python Kaa zum Beispiel ist männlich und mit Mowgli verbündet), auch die Stimmung ist dem fröhlichen Disneyfilm so ziemlich entgegengesetzt.

Kipling beschreibt den Dschungel und seine Tiere so, wie er sie in Indien erlebt hat: schön aber auch ungeheuer grausam. Das Buch ist eigentlich ganz schön brutal, wenn man genau darüber nachdenkt. Nicht nur die „Schlacht“ mit den Affen ist heftig, nein, Mowgli begeht im Prinzip sogar einen Mord. Er plant eine Falle für Shir Khan und bringt den Tiger dadurch zu Tode.

Neben der Geschichte um Mowgli, die den größten Teil des Buches ausmacht, enthält „Das Dschungelbuch“ auch noch drei weitere Erzählungen. „Die weiße Robbe“ sucht eine Zuflucht für sich und die seinen, um sie vor den Nachstellungen der Robbenfänger zu schützen. „Rikki-Tikki-Tavi“ der Mungo nimmt den Kampf gegen die Schlangen im Garten „seines“ Hauses auf. Und der kleine Elefantentreiber „Toomai von den Elefanten“ wird Zeuge des geheimen Elefantentanzes.

Kipling ist ein großartiger Autor, der in all seinen Geschichten brilliert. Seine Charaktere sind lebendig, die Handlung ist spannend und die Handlungsorte sind aufregend exotisch. Kann man immer wieder lesen!

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: