Der silberne Mann

Der silberne Mann herausgegeben von Manfred Oelsner

Der silberne Mann herausgegeben von Manfred Oelsner

Manfred Oelsner versammelt in „Der silberne Mann“ auf 108 Seiten tatsächlich 100 Sagen aus dem Ostharz. Obwohl er die nicht nur ausgewählt sondern angeblich auch neu erzählt hat, merkt man den verschiedenen Sagen ihre Herkunft aus verschiedenen (am Ende des Buches angegebenen) Quellen deutlich an. Manchen ist eine wissenschaftliche oder moderne Erklärung für das vorangestellt, was sich die Harzer durch die Sage zu erklären versuchten, andere sind sehr prosaisch und kommen völlig ohne Einleitung aus, wieder andere sind fast schon poetisch erzählt und erinnern an alte Rittergeschichten.

Trotzdem ist „Der silberne Mann“ eine durchaus interessante Sammlung, zumal Oelsner die verschiedenen Sagen auch noch grob thematisch geordnet hat. So finden sich Gruppen von Sagen mit ähnlichen Motiven oder Sagen um eine bestimmte Person nacheinander. Wenn man dazu noch bedenkt, daß die Sagen oft nur eine halbe Seite lang sind, dann hat man sie schnell und leicht gelesen. Besonders geeignet ist dieses Buch natürlich, wenn man (Wander-)Urlaub im Ostharz plant und sich all die Stätten aus der Sage ansehen kann.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: