H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens

Normalerweise rezensiere ich hier ja nur Buchreihen, die eine festgelegte Anzahl an Büchern haben. Das können schon einmal 100 sein, aber sie sind immer endlich. Zwischendurch lese ich aber auch Reihen, auf die das nicht zutrifft. Zwei davon gefallen mir so gut, daß ich sie trotzdem vorstellen möchte. Systembedingt werden ich über diese Buchreihen natürlich am Ende kein Fazit abgeben können, weshalb ich die gelesenen und rezensierten Bücher in den beiden Beiträgen zu den Reihen sammeln.

H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens
H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens

Den Anfang macht „H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens“ aus dem FESTA Verlag. Ich habe ja aus meiner Vorliebe für Howard Phillips Lovecraft nie einen Hehl gemacht. Der von ihm geschaffene Mythos ist einfach ein geniales Stück Horror-Geschichte und beeinflußt die Literatur noch immer. Denn bis zum heutigen Tage befassen sich Autoren, Musiker, Maler und Filmemacher mit Cthulhu und den anderen Schöpfungen, die von Lovecraft erdacht oder inspiriert wurden. Daß ich eine Reihe lesen würde, die sich wie folgt beschreibt, war da eigentlich klar:

Howard Phillips Lovecraft zählt neben Ambrose Bierce und Edgar Allan Poe zu den drei Eckpfeilern der amerikanischen Horrorliteratur. Die Reihe „H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens“ ist seinem Leben und seinem Werk gewidmet – besonders dem Cthulhu-Mythos.

Daß sie dazu noch von Frank Festa herausgegeben wird, dessen Verlag ein so ausgezeichnetes Programm hat, ist da nur noch das Tüpfelchen auf dem i. Freunde der Horrorliteratur sollten sich übrigens den FESTA Verlag definitiv einmal anschauen (wenn sie ihn nicht sowieso schon kennen, was wahrscheinlich ist). Da erscheinen immer wieder absolute Perlen des Genres!

Im Moment erscheint „H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens“ übrigens als offene Reihe, in der im Jahr 3-5 gebundene Ausgaben erscheinen. Man kann die Reihe sogar beim Verlag abonnieren (was ich natürlich getan habe). Sollte sich das irgendwann einmal ändern, werde ich doch noch ein Fazit schreiben können. Bis dahin bleibt mir nur zu lesen und mich auf den nächsten Band zu freuen.

Und hier der Überblick über alle bisher veröffentlichten Bände der Reihe:
Band 1: Lovecrafts dunkle Idole
Band 2: Die Saat des Cthulhu
Band 3: Der Lovecraft-Zirkel
Band 4: Cthulhus Rückkehr
Band 5: Necropolis
Band 6: Die Opferung
Band 7: Die Masken des Cthulhu
Band 8: Die Eishölle
Band 9: Der König in Gelb
Band 10: Imagon
Band 11: Der Cthulhu-Mythos 1917-1975
Band 12: Der Cthulhu-Mythos 1976-2002
Band 13: Die Xothic-Legenden
Band 14: Die Farbe aus der Zeit
Band 15: Im Haus der Kröte
Band 16: Der Judas-Schrein
Band 17: Der kosmische Schrecken
Band 18: Namenlose Kulte
Band 19: Das schleichende Chaos
Band 20: Necronomicon
Band 21: Cthulhu
Band 22: Die Großen Alten
Band 23: Volk der Finsternis
Band 24: Die Stadt der Singenden Flamme
Band 25: Das rote Zimmer – Lovecrafts dunkle Idole II
Band 26: Die Grabgewölbe von Yoh-Vombis
Band 27: Tote erinnern sich
Band 28: Geschichten aus dem Cthulhu-Mythos
Band 29: Die Heimsuchung
Band 30: Das Grauen aus den Bergen
Band 31: Der schwarze Hund des Todes
Band 32: Das Labyrinth des Maal Dweb
Band 33: Die Offenbarung des Glaaki
Band 34: Die unter den Gräbern hausen
Band 35: Der Zentaur
Band 36: Der Wahnsinn aus der Gruft
Band 37: Die Bestie von Averoigne
Band 38: Grimscribe – Sein Leben und Werk
Band 39: Die Kinder der Nacht
Band 40: Sämtliche Geistergeschichten – Band 1
Band 41: Sämtliche Geistergeschichten – Band 2
Band 42: Der Totenbeschwörer von Naat

Sonderausgaben:
Das Geheimnis von Innsmouth
Bis daß die Zeit den Tod besiegt
Der Besudler auf der Schwelle
Invasion der Tiefen Wesen