Persepolis – Eine Kindheit im Iran

Persepolis - Eine Kindheit im Iran von Marjane Satrapi
Persepolis - Eine Kindheit im Iran von Marjane Satrapi

Am nächsten Tag füllte ich einen Topf mit Erde aus dem Garten. Iranische Erde.

So endet „Persepolis – Eine Kindheit im Iran“. Die 14jährige Marji wird von ihren Eltern aus dem Iran nach Österreich geschickt, weil sie um das Leben ihres Kindes bangen.

Davor haben wir in vielen Episoden aus Marjis Sicht die Revolution im Iran erlebt und die anschließende Errichtung des religiösen Fundamentalismus. Neun Jahre ist Marji alt als die Revolution ausbricht und als Kind eines linksintellektuellen Haushalts hat sie Einblick in viele der Geschehnisse. Mit Marji lernt auch der Leser immer mehr über die politischen Zusammenhänge und bekommt gleichzeitig einen tiefen Einblick in die iranische Gesellschaft der Zeit.

Persepolis – Eine Kindheit im Iran weiterlesen